Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Mapudo GmbH für Käufer

Inhalt

A. Funktionsweise des Marktplatzes; Geltung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen

B. Allgemeine Bedingungen für die Nutzung von Mapudo

C. Abschluss von Kaufverträgen über Produkte

D. Keine Haftung für von Dritten auf Mapudo eingestellte Informationen

E. Haftung

F. Änderungsvorbehalt

G. Schlussbestimmungen


A. FUNKTIONSWEISE DES MARKTPLATZES; GELTUNG DIESER ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

  1. Mapudo GmbH betreibt einen Online-Marktplatz für den gewerblichen Handel mit Werkstoffen und Zubehör (die „Produkte“) unter www.mapudo.com und weiteren Domains (im Folgenden: „Mapudo“). Mapudo GmbH bietet gewerblichen Kaufinteressenten und Käufern („Käufer“ genannt) Unterstützung beim Einkauf der Produkte an und stellt die Vermittlung zwischen Käufer und Anbietern von Produkten („Händler“ genannt) her. Bestellungen der auf Mapudo angebotenen Produkte können von Käufern über die Onlineplattform, telefonisch oder per E-Mail aufgegeben werden. Sämtliche Bestellmöglichkeiten werden nachfolgend von dem Begriff „Nutzung des Online-Marktplatzes“ umfasst. Die Kaufverträge über die Produkte kommen ausschließlich zwischen den Käufern und Händlern zustande; Mapudo GmbH wird nicht Partei des zwischen Käufer und Händler zustande kommenden Vertrages.
  2. Das Angebot zur Nutzung des Online-Marktplatzes und zum Abschluss von Kaufverträgen über sämtliche von Mapudo angebotene Kommunikationsarten richtet sich ausschließlich an Unternehmer, Gewerbetreibende, sonstige Selbstständige oder öffentlich-rechtliche Körperschaften, die bei Aufgabe einer Bestellung über Mapudo in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbstständigen Tätigkeit handeln (nachstehend „Gewerbetreibende“). Privat handelnde Personen (Verbraucher im Sinne von § 13 BGB) sind von der Nutzung des Online-Marktplatzes ausgeschlossen.
  3. Jeder Nutzung des Online-Marktplatzes durch Gewerbetreibende als Kaufinteressenten und Käufer liegen die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen zugrunde. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten somit für die Nutzung aller Funktionen der von Mapudo GmbH betriebenen Internetseiten, der telefonischen Aufgabe von Bestellungen sowie der Aufgabe von Bestellungen über E-Mail. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende allgemeine Geschäftsbedingungen des Käufers werden nicht Vertragsbestandteil.

B. ALLGEMEINE BEDINGUNGEN FÜR DIE NUTZUNG VON MAPUDO

1. REGISTRIERUNG ALS KÄUFER BEI MAPUDO

  1. Vor der erstmaligen Nutzung des Online-Marktplatzes durch Aufgabe einer Bestellung ist die Registrierung des Käufers auf Mapudo und die Bestätigung der Registrierung durch Mapudo GmbH erforderlich. Die Eintragung der für die Registrierung erforderlichen Angaben auf Mapudo erfolgt bei Online-Bestellungen durch den Käufer; bei telefonisch oder per E-Mail aufgegebenen Bestellungen werden die für die Registrierung erforderlichen Daten des Käufers durch Mapudo gemäß den Angaben des Käufers eingegeben. Der Käufer verpflichtet sich, alle von ihm bei der Registrierung angeforderten Angaben wahrheitsgemäß und vollständig zu machen.
  2. Soweit es sich bei den Käufern nicht um juristische Personen (Gesellschaften) handelt, muss der jeweilige Käufer bei der Registrierung das 18. Lebensjahr abgeschlossen haben und unbeschränkt geschäftsfähig sein. Bei der Registrierung juristischer Personen bestätigen die für die juristischen Personen Handelnden mit der Registrierung und der Aufgabe von verbindlichen Bestellungen, von diesen juristischen Personen rechtswirksam bevollmächtigt zu sein.
  3. Die Registrierung ist nur für Gewerbetreibende (siehe Abschnitt A) möglich. Der Käufer bestätigt mit der Absendung der Registrierung, bzw. der Angabe der für die Registrierung notwendigen Daten bei telefonisch oder per E-Mail erteilten Bestellungen, dass er bei der Nutzung von Mapudo als Gewerbetreibender (wie in Abschnitt A definiert) handelt.
  4. Mapudo GmbH behält sich bei der Registrierung und zu jedem Zeitpunkt nach Abschluss der Registrierung das Recht vor, geeignete Nachweise für die Tatsache zu fordern, dass es sich bei dem der Käufer um einen Gewerbetreibenden handelt und er die beabsichtigte Bestellung über Mapudo zu einem Zweck vornimmt, der seiner gewerblichen oder sonstigen selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Mapudo GmbH ist berechtigt, die Registrierung zurückzuweisen oder einen für den Käufer angelegten Account zu löschen, wenn der Nachweis der gewerblichen Tätigkeit nach Ermessen von Mapudo GmbH nicht oder nicht ausreichend erbracht wurde oder bei dem Käufer die Kriterien für die Gewerblichkeit des Handels weggefallen sind. Mapudo GmbH behält sich ferner die Ablehnung der Registrierung oder die Löschung des Accounts vor, wenn der Käufer bei der Registrierung falsche Angaben gemacht hat. Mapudo GmbH ist ferner berechtigt, von natürlichen Personen als Käufer einen Altersnachweis anzufordern.
  5. Die Registrierung des Käufers und die Vermittlung der Bestellung des Käufers an den jeweiligen Händler kann von dem Ergebnis einer Bonitätsprüfung abhängig gemacht werden. Hierzu kann Mapudo GmbH die zu einer Bonitätsprüfung benötigten personenbezogenen Daten des Käufers an eine Wirtschafts-Auskunftei übermitteln oder durch von Mapudo GmbH beauftragte Dienstleister übermitteln lassen, welche die erhaltenen Informationen über die statistische Wahrscheinlichkeit eines Zahlungsausfalls für eine abgewogene Entscheidung über die Begründung, Durchführung oder Beendigung eines Kaufvertrages oder eines sonstigen Rechtsverhältnisses mit dem Käufer verwendet. Zu der Weitergabe seiner personenbezogenen Daten an die jeweilige Auskunftei im Rahmen des Registrierungsprozesses ist die ausdrückliche Zustimmung des Käufers erforderlich, welche bei Online-Bestellungen durch Anklicken des entsprechenden Kontrollkästchen und bei telefonisch oder per E-Mail erteilten Bestellungen bei der Angabe der Daten zur Registrierung erteilt wird. Namen und Adressen der jeweiligen Auskunftei ergeben sich aus den Datenschutzbedingungen der Mapudo GmbH. Die Zustimmung zur Weitergabe der personenbezogenen Daten für die Zwecke der Bonitätsprüfung kann der Käufer jederzeit widerrufen, mit der Folge, dass der Account des Käufers bei Mapudo und alle dort gespeicherten Daten gelöscht werden.
  6. Die Registrierung des Käufers wird erst wirksam und abgeschlossen, wenn Mapudo GmbH gegenüber dem Käufer die erfolgreiche Registrierung durch Übersendung einer entsprechenden Erklärung (per E-Mail an die von dem Käufer angegebene E-Mail-Adresse) bestätigt hat.
  7. Unternehmen, bei denen mehrere potenzielle Einkäufer in unterschiedlichen Organisationen oder Unternehmenseinheiten zur Aufgabe von Bestellungen über Mapudo berechtigt sein sollen, haben die Möglichkeit, sich für einen mehrstufigen Bestellprozess mit Einkaufs-Genehmigungsvorbehalt und entsprechendem Freigabeprozess (der „Konzern-Bestellprozess“) registrieren zu lassen. Bei Online-Bestellungen ist hierzu vom Käufer eine Anfrage an Mapudo GmbH zu stellen, die per E-Mail oder telefonisch erfolgen kann; bei allen anderen Bestellarten kann die Anfrage bei der Angabe der Daten zur Registrierung gestellt werden.
  8. Im Falle von Käufern, die einer bereits bei Mapudo registrierten Organisation mit Konzern-Bestellprozess angehören, behält sich Mapudo GmbH das Recht vor, diese Käufer ihrer übergeordneten Organisation zuzuordnen und in den Konzern-Bestellprozess gemäß den Vorgaben der registrierten Organisation einzuordnen.
  9. Sämtliche Änderungen, welche die bei der Registrierung angegebenen Daten des Käufers betreffen, sind vom Käufer unverzüglich in dem Käuferprofil seines Accounts anzupassen. Die Eigenschaft des Käufers als Gewerbetreibender muss auch nach der Registrierung bei jedem Vertrag, der über den Online-Marktplatz unter Beteiligung des Käufers abgewickelt wird, vorliegen. Mapudo GmbH kann daher den Nutzer auch nach der Registrierung zur Vorlage aktueller Nachweise auffordern.

2. VERTRAG ÜBER DIE NUTZUNG VON MAPUDO

  1. Mit der Bestätigung der Registrierung per E-Mail durch Mapudo GmbH kommt zwischen dem Käufer und Mapudo GmbH ein Dienstleistungsvertrag über die jederzeit widerrufliche, nicht übertragbare und nicht ausschließliche Nutzung von Mapudo durch den Käufer einschließlich aller von Mapudo GmbH für den Käufer angebotenen Dienstleistungen zustande.
  2. Der Dienstleistungsvertrag kann von Käufer und Mapudo GmbH jederzeit durch Kündigung beendet werden. Die Kündigung durch den Käufer, die an keine Frist gebunden ist, erfolgt durch Nutzung der Funktion „Account löschen“ oder die Aufforderung des Käufers an Mapudo GmbH zur Löschung seines Accounts. Die Aufforderung kann telefonisch über eine von Mapudo GmbH anzugebende Telefonnummer erfolgen oder durch E-Mail an service@mapudo.de oder eine sonstige von Mapudo GmbH dem Käufer bekannt gegebene E-Mailadresse. Die Kündigung seitens Mapudo GmbH erfolgt durch Mitteilung per E-Mail an die von dem Käufer in seinem Käuferprofil angegebene E-Mailadresse. Auch nach Kündigung des Dienstleistungsvertrags gelten dessen Bestimmungen fort, soweit diese das Rechtsverhältnis zwischen Mapudo GmbH oder dem Händler und dem Käufer im Zusammenhang mit einem im Zeitpunkt der Kündigung bereits abgeschlossenen, aber noch nicht beidseitig vollständig erfüllten Kaufvertrags regeln.
  3. Der Verantwortungsbereich der Mapudo GmbH beschränkt sich auf die Datenspeicherung auf den Systemen vom Mapudo GmbH und den Datentransport ab dem / bis zu dem Zugangspunkt dieser Systeme zum World Wide Web („WWW“). Mapudo GmbH hat außerhalb dieses eigenen Verantwortungsbereichs keinen Einfluss auf die Datenübermittlung und übernimmt insoweit, insbesondere für Störungen oder Ausfälle öffentlicher Kommunikationsnetze und technischer Vorrichtungen Dritter, die den Datenfluss im WWW steuern, keine Verantwortung. Mapudo GmbH haftet ferner nicht für die Möglichkeit des jederzeitigen und dauerhaft ungestörten Zugangs zu Mapudo und den Diensten von Mapudo GmbH.

3. ACCOUNT, PASSWORT UND SICHERHEIT

  1. Die Registrierung bei Mapudo ermöglicht dem Käufer die Nutzung eines eigenen Accounts, über den u.a. die Bestellungen abgewickelt und / oder eingesehen werden können. Der Käufer ist verpflichtet, die Zugangsdaten geheim zu halten und so zu verwahren, dass diese Dritten nicht zugänglich sind. Die Haftung des Verkäufers für Schäden, die dem Käufer durch die missbräuchliche und/oder unbefugte Nutzung des Accounts entstehen, ist ausgeschlossen.
  2. Der Käufer kann sein Passwort jederzeit über Mapudo service@mapudo.de ändern. Bei telefonisch, bzw. über E-Mail erfolgter Registrierung, wird ein vorläufiges Password durch Mapudo GmbH erstellt und dem Käufer mitgeteilt. Dem Käufer wird empfohlen, dieses vorläufige Password unverzüglich nach Bestätigung der Registrierung zu ändern.
  3. Ein Account ist nicht übertragbar und alle Rechte an dem Account erlöschen mit der Kündigung des Dienstleistungsvertrages, spätestens aber mit der Löschung des Accounts oder dem Tod des Käufers.
  4. Der Käufer ist verantwortlich dafür, dass unter Verwendung seines Accounts die Dienste ausschließlich in Übereinstimmung mit geltendem Recht und diesen AGB genutzt werden.

C. ABSCHLUSS VON KAUFVERTRÄGEN ÜBER PRODUKTE

  1. Die Präsentation von Produkten auf Mapudo stellt ein unverbindliches Angebot des jeweiligen Händlers zum Abschluss eines Kaufvertrages dar.
  2. Ein Kaufvertrag über den Verkauf von Produkten über Mapudo kommt wie folgt zustande:
    2.1 Online-Bestellungen über Mapudo

    a) Bei Online-Bestellungen legt der Käufer Artikel durch Anklicken des Buttons mit der Aufschrift „zum Warenkorb hinzufügen“ oder sinngemäß unverbindlich in seinen Warenkorb.

    b) Alle Artikel, die der Käufer im Warenkorb abgelegt hat, kann der Käufer einsehen, wenn er auf „Warenkorb“ klickt. Hier kann er auch Artikel löschen oder die Anzahl ändern.

    c) Im folgenden Bestellschritt gibt der Käufer seine Liefer- und Zahlungsdaten ein. Das Liefergebiet ist zur Zeit auf die Bundesrepublik Deutschland beschränkt.

    d) Der Käufer kann in Abhängigkeit von seiner Bonität in der Regel zwischen verschiedenen Zahlungsmethoden, wie z. B. „Vorkasse“ und „Rechnungskauf“ wählen.

    e) Als nächsten Schritt des Bestellvorganges erhält der Käufer einen Überblick („Mein Warenkorb“) über alle Daten seiner geplanten Bestellung (insbesondere Rechnungs- und Lieferanschrift, Produkt, Preis, Menge, Zahlungsart). Auf dieser Seite wird der Käufer aufgefordert, die Richtigkeit seiner Angaben zu bestätigen sowie den AGB und Datenschutzbestimmungen der Mapudo GmbH und den AGB des Händlers, an den die Bestellung gerichtet ist, zuzustimmen. Der Käufer kann hier seine Bestelldaten auch korrigieren bzw. ändern.

    f) Mit der Auswahl des Produktes auf der Seite „Mein Warenkorb“ und dem Anklicken des Buttons „Auftrag verbindlich absenden“ (oder einer sinngemäß identischen Aufschrift) gibt der Käufer ein verbindliches Angebot zum Ankauf des Produktes gegenüber dem Händler ab.

    g) Der Kaufvertrag über die bestellten Produkte kommt erst mit dem Eingang der Bestätigung des Händlers (die „Annahmeerklärung“) (per E-Mail an die vom Käufer angegebene E-Mail-Adresse) bei dem Käufer zustande. Der Händler und der Käufer können durch Abschluss einer gesonderten Vereinbarung eine davon abweichende Regelung bestimmen. Mapudo GmbH hat weder Einfluss auf die Bestätigung der Bestellung durch den Händler noch auf die Durchführung des damit zustande gekommenen Kaufvertrages. Der jeweilige Händler ist jeweils in seiner Entscheidung über die Annahme oder Ablehnung des Angebotes des Käufers frei.

    2.2 Bestellungen per Telefon oder E-Mail

    Bei telefonisch oder per E-Mail aufgegebenen Bestellungen werden die Schritte a) bis d) nach Angaben des Käufers von Mapudo durchgeführt. Der Käufer erhält unmittelbar danach von Mapudo eine E-Mail, mit der ihm ein unverbindliches Angebot über den Verkauf des von dem Käufer gewünschten Produktes unterbreitet wird. Mapudo kann die Versendung des Angebotes von dem Ergebnis der Bonitätsprüfung des Kunden abgängig machen. In diesem Angebot werden sämtliche von dem Käufer erteilten Angaben zusammengefasst. Der E-Mail werden die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Mapudo GmbH und die des Händlers beigefügt. Mit der Antwort auf diese E-Mail bestätigt der Käufer die Richtigkeit der dem Angebot zugrunde liegenden Bestelldaten und erteilt eine verbindliche Bestellung über die aus dem Angebot ersichtlichen Produkte auf der Grundlage der AGB und Datenschutzbestimmungen von Mapudo GmbH und des Händlers. Nach Eingang der die Annahme des Angebotes beinhaltenen E-Mail des Kunden bei Mapudo wird der Bestellvorgang sodann wie in Ziff. 2.1 g) dargestellt fortgesetzt.

  3. Befindet sich der Käufer in einem „Konzern-Bestellprozess“ (s. Abschnitt B Ziff. 1.7), ist das Angebot des Käufers, bzw. die Bestellung durch den Käufer nach Durchführung des in vorstehenden Ziffern 2.1 und 2.2 beschriebenen Bestellvorganges zunächst unverbindlich. Der für den Freigabeprozess innerhalb der Organisation des Käufers zuständige Freigabeberechtigte wird durch Mapudo GmbH per E-Mail über das abgegebene Angebot informiert und auf eine weitere Bestellseite weitergeleitet. Erst wenn der Freigabeberechtigte auf dieser Bestellseite durch Anklicken eines entsprechenden Buttons das Angebot des Käufers bestätigt, gilt das Angebot als verbindliche Bestellung. Sofern die die Bestellung auslösende Person selbst der Freigabeberechtigte ist, entfällt das Erfordernis der Bestätigung und eine verbindliche Bestellung kommt direkt wie in Ziffer 2.1, bzw. 2.2 beschrieben zustande.

  4. Auf den Angebotsseiten, insbesondere auf der Seite „Mein Warenkorb“ auf Mapudo, bzw. in dem von Mapudo GmbH bei telefonischer oder Bestellung per E-Mail an den Käufer versendeten Angebot werden die Versandkosten angegeben. Außerdem können planmäßige Versandtermine und planmäßige Liefertermine angegeben sein. Die angegebenen planmäßigen Termine sind Schätzungen der jeweiligen Lieferanten der Händler und beruhen auf deren Erfahrungswerten, u.a. mit der Deutschen Post bzw. sonstigen Logistikdienstleistern. Sie stellen keine verbindlich vereinbarten Versandtermine, Lieferfristen oder Liefertermine dar. Alle auf Mapudo genannten Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer.
  5. Zahlungen des Käufers haben ausschließlich auf das Konto zu erfolgen, welches in der dem Kunden zugegangenen Rechnung angegeben ist; nur dann haben Zahlungen des Käufers schuldbefreiende Wirkung.
  6. Mapudo GmbH erbringt für den Käufer weitere Dienstleistungen bei der Abwicklung der Kaufverträge, insbesondere bei Zahlungsvorgängen. So kann Mapudo GmbH z.B. bei Wahl der Zahlungsoption „Kauf gegen Rechnung“ in Vorleistung treten und die Kaufpreisschuld des Käufers durch Zahlung des Betrages des Kaufpreises an den Händler tilgen. Für den Käufer entstehen dadurch keinerlei Mehrkosten. Mapudo GmbH erwirbt durch die Tilgung der Forderung des Händlers gegenüber dem Käufer einen Erstattungsanspruch in Höhe der jeweils getilgten Kaufpreisschuld gegen den Käufer. Mapudo GmbH ist berechtigt, die Erstattungsansprüche gegen den Käufer an Finanzdienstleister abzutreten.

D. KEINE HAFTUNG FÜR VON DRITTEN AUF MAPUDO EINGESTELLTE INFORMATIONEN

  1. Soweit es sich bei einer Präsentation der Produkte auf Mapudo durch Bildmaterial oder Produktbeschreibungen um Vorgaben von Dritten; z.B. Händler handelt, macht sich Mapudo GmbH diese Vorgaben nicht zu Eigen; Mapudo GmbH übernimmt weder für die Richtigkeit der Produktabbildungen oder -beschreibungen von Händlern eine Haftung, noch für die Vereinbarkeit der Produktabbildungen und -beschreibungen mit rechtlichen Vorgaben.
  2. Sämtliche Informationen über die auf Mapudo angebotenen Produkte stellen keine Beratungsleistung von Mapudo GmbH dar, sondern sollen dem Käufer eine selbstständige Entscheidung ermöglichen, auf die Mapudo GmbH keinen Einfluss hat. Die gegebenen Informationen sind nicht als Zusicherung oder Garantie von Eigenschaften der Produkte zu verstehen.

E. HAFTUNG

  1. Mapudo GmbH haftet nur für Schäden, (a) die Mapudo GmbH oder seine gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführt haben bzw. die (b) aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit durch eine Pflichtverletzung von Mapudo GmbH oder eines seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen entstanden sind. Mapudo GmbH haftet ferner, wenn der Schaden durch die Verletzung einer Verpflichtung von Mapudo GmbH entstanden ist, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Dienstleistungsvertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Käufer regelmäßig vertraut und vertrauen darf (Kardinalpflicht).
  2. Mapudo GmbH haftet in den Fällen des Absatzes 1, Buchstaben (a) und (b) der Höhe nach unbegrenzt. Im Übrigen ist der Schadensersatzanspruch auf den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden begrenzt.
  3. In anderen als den in Absatz 1 und Absatz 2 genannten Fällen ist die Haftung von Mapudo GmbH unabhängig vom Rechtsgrund ausgeschlossen.
  4. Die Haftungsregelungen in vorstehenden Absätzen gelten auch für eine persönliche Haftung der Organe, Mitarbeiter und Erfüllungsgehilfen des Verkäufers.

F. ÄNDERUNGSVORBEHALT

Mapudo GmbH behält sich das Recht vor, die AGB für die Zukunft zu ändern, beispielsweise um Gesetzesänderungen, Änderungen der Dienste oder Regelungslücken zu berücksichtigen. Die Änderungen werden für den jeweiligen Käufer bei der nächsten auf den Zeitpunkt der Änderung folgenden Nutzung von Mapudo durch Bestätigung der Anerkennung der AGBs beim Login-Prozess wirksam.


G. SCHLUSSBESTIMMUNGEN

  1. Für alle Rechtsbeziehungen zwischen dem Käufer und Mapudo GmbH gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland (unter Ausschluss des UN-Kaufrechts), es sei denn, dass durch die Vereinbarung des Rechts der Bundesrepublik Deutschland dazu führt, dass dem Käufer ein Schutz entzogen wird, der ihm nach den für ihn anwendbaren Gesetzen eines anderen Staates zwingend zu gewähren wäre, wenn durch diese AGBs nicht die Rechtswahl bestimmt anderweitig würde.
  2. Sollte eine Klausel dieser Bedingungen unwirksam sein, berührt das die Gültigkeit der anderen Klauseln nicht. Ist eine Klausel dieser Bedingungen nur in einem Teil unwirksam, so behält der andere Teil seine Gültigkeit. Die Parteien sind gehalten, eine unwirksame Klausel durch eine wirksame Ersatzbestimmung zu ersetzen, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Vertragsbedingung möglichst nahe kommt.
  3. Ergänzungen des vorliegenden Vertrags oder Ergänzungen der AGB sind im Einzelfall nur wirksam, wenn sie in Schriftform oder in Textform (z. B. per E-Mail) vereinbart wurden.
  4. Gerichtsstand für Streitigkeiten zwischen Mapudo GmbH und dem Käufer ist der Sitz von Mapudo GmbH.

Die AGB können Sie hier als PDF downloaden.