Feinblech

Stahl

Werkstoffe
Abmessungen
Normierungen
Weitere Angaben
Anbieter
Preis
Zum Warenkorb hinzufügen
Produktdetails ansehen

Feinblech - ein unverzichtbarer Werkstoff

Feinblech kaltgewalzt ist ein Flacherzeugnis aus Stahl mit einer Materialstärke von 0,35 bis unter drei Millimetern und wird im Kaltwalzverfahren hergestellt. Für diesen Zweck werden sogenannte Brammen so lange zwischen immer enger gestellten Walzen getrieben, bis das Stahlblech die erwünschte Materialdicke erreicht. Ob für die Produktion der Feinbleche weicher oder höherfester Stahl zum Einsatz gelangt, hängt von der späteren Verwendung des Blechs ab. Dies gilt ebenfalls für die Oberflächenveredelung der Feinbleche.

Feinblech kaltgewalzt - Vielfalt im Einsatz

Feinblech, ob Lochblech oder Glattblech, ist ein regelmäßiger Begleiter im Alltag jeder Produktentwicklung und der Produktion. Dieses unverzichtbare Ausgangsmaterial für die der Menschheit bekannten Produktvielfalt ist nur schwer durch andere Materialien zu ersetzen. Dies gilt vor allem für die Branche der Fahrzeugtechnik, die mit 42 Prozent Verbrauch von Feinblech als größte Hauptverbrauchergruppe zählt. Die Eisen-, Blech- und Metallindustrie liegt mit 20 Prozent an zweiter Stelle, während sich die Elektrotechnik mit einem Anteil von 15 Prozent mit dem dritten Platz begnügt. All diese Verbraucher stellen höchste Ansprüche an die verschiedenen Eigenschaften von Feinblech.

  • Gute bis hervorragende Kaltumformbarkeit
  • Oberflächen müssen zur Veredelung geeignet sein
  • Optimale Fügbarkeit durch Schweißen oder ähnliche Fügeverfahren
  • Gute Bandebenheit und
  • hohe Steifigkeit bei geringem Gewicht

Oberflächenveredeltes Feinblech für den speziellen Einsatz

Die Oberflächenbeschaffenheit von Feinblech kaltgewalzt spielt in der Blechbearbeitung eine wichtige Rolle. So weist Feinblech für den Fahrzeugbau eine optimale Oberfläche für die dauerhafte Veredelung mit Lack und einen möglichst zuverlässigen Korrosionsschutz auf. Andere Feinbleche wiederum benötigen speziellen Korrosionsschutz und erhalten eine Schmelztauch-Veredelung in Form eines Schutzüberzugs aus Reinzink, Zink-Eisen oder Zink-Magnesium.

Feinblech aus hochfesten Stählen im Fahrzeugbau

Vor allem im Fahrzeugbau setzt die Industrie höchste Anforderungen an Feinblech, da sich der Trend durch kontinuierliche Forderungen nach der Reduzierung von Treibstoffverbräuchen und Immissionen immer weiter in Richtung Leichtbau bewegt. Für die verwendeten Feinbleche bedeutet dies eine abnehmende Materialstärke bei gleichbleibender Steifigkeit. Innovative Technologien gaben die Lösung vor. Heute steht Feinblech aus hochfesten Stählen zur Auswahl, das sich trotz der hohen Festigkeit durch den Einsatz bestimmter Technologien hervorragend umformen lässt. So erhält der für die Herstellung von Feinblech verwendete Stahl seine endgültige Festigkeit erst durch die hohen Temperaturen des Lackierens. Andere Stähle lassen sich mit den verwendeten Werkzeugen hervorragend umformen und erzielen die gewünschte Festigkeit durch den Umformungsprozess an sich.

Doch die Leichtbaumöglichkeit ist nur ein Aspekt im Fahrzeugbau. Weitere Kriterien bei der Auswahl von Feinblech sind die Crashbauweise, die erforderliche Design- und Gestaltungsfreiheit, der Fußgängerschutz, die Langlebigkeit und das Oberflächenfinish. All diese Anforderungen muss Feinblech erfüllen.

Sandwichbleche - Feinblech als Lärmschutz

Wie vielfältig Feinblech im Einsatz ist, zeigt die Verwendung als Lärmschutz oder in der Akustiktechnik. Denn zwei durch eine viskoelastische Schicht miteinander verbundene Feinbleche wandeln die Schwingungsenergie des Schalls in mechanische Energie und damit in Wärme um. Dies bewirkt eine Körperschalldämmung von bis zu 20 Dezibel. Der Einsatzbereich von Feinblech für diesen Zweck liegt beispielsweise im Fahrzeugbau, im Maschinenbau oder in der Produktion von Stahlmöbeln oder von Ventilatoren.