So wird Ihr Alltag von Stahl und Metall beeinflusst

Jeder von uns kommt mehrmals am Tag mit Gegenständen aus Stahl und Metall in Kontakt. Warum unser Alltag ohne diese Werkstoffe nicht denkbar ist, erfahren Sie in diesem Blogbeitrag.

Zu Hause

Stahl in der Küche

In der Küche nutzen wir die meisten Stahlprodukte.
80 Prozent der Kochtöpfe am Markt werden aus Edelstahl hergestellt. Der Rest verteilt sich auf Aluminiumguss und Stahlemaille. Und auch Spülbecken und Besteck werden meist aus Edelstahl hergestellt, da er nicht rostet.

bad.png

Rostfreiheit spielt auch im Bad eine entscheidende Rolle. Daher sind die Armaturen im Badezimmer meist aus Edelstahl oder Messing. Neben Kunststoffrohren sorgen vor allem Kupfer- und Edelstahlrohre dafür, dass wir täglich mit Wasser versorgt werden.

Unterwegs

unterwegs.png

Auch für den Straßenverkehr ist Stahl essenziell.

Die Eisenbahnschienen des 40.000 km Schienennetzes in Deutschland bestehen aus speziell hergestellten Stahlträgern, die den besonderen Belastungen angepasst sind.

Für die Herstellung von Fahrradrahmen hat sich bereits Ende des 19. Jahrhunderts die Rohrbauweise durchgesetzt. Den größten Marktanteil haben mit 80 Prozent Fahrräder aus Aluminiumrohren. Aber auch Stahlrohre und Titanrohre werden für die Konstruktion verwendet.

Im Autobau spielt Stahl ebenfalls eine große Rolle. Laut den Angaben eines deutschen Autobauers, werden allein in Karosserie, Fahrwerk und Antrieb etwa 360 verschiedene Sorten Stahl verarbeitet.

 

Im Büro

bc3bcro.png

Stellen Sie sich Ihren Arbeitsalltag ohne Handy und Computer vor. Ohne Metall würden diese und andere technische Geräte nicht funktionieren.

In jedem Mobiltelefon werden etwa 60 verschiedene Stoffe verarbeitet. Neben Kunststoff gehören dazu vor allem Metalle. Etwa 15 Prozent eines Mobiltelefons sind reines Kupfer, welches eine hohe Leitfähigkeit für Strom hat. Aluminium steckt zum Beispiel im Schutzblech oder Befestigungen innerhalb des Handys. Es schützt die Elektronikbauteile vor der Funkstrahlung.

Auch in Computern steckt einiges an Metall. Gold wird wegen seiner guten Leitfähigkeit für die Herstellung von Chips verwendet. In den Computerfestplatten steckt Platin. Kobalt gilt als wichtiger Bestandteil der Akkus.

Stahl ist außerdem einer der wichtigsten Werkstoff in der Baubranche, sorgt also dafür,  dass Sie Ihr Büro überhaupt betreten können.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s