IHK-Wahl Düsseldorf: Martin Ballweg (Mapudo GmbH) Kandidat in Wahlgruppe 1.9

151 Kandidatinnen und Kandidaten stellen sich zur Wahl
Alle wahlberechtigten Mitgliedsunternehmen in der Region Düsseldorf/Kreis Mettmann sind in diesem Herbst aufgerufen, die Vollversammlung der IHK Düsseldorf neu zu wählen. Die Wahlunterlagen für diese Briefwahl wurden Anfang September an die wahlberechtigten Unternehmen versandt. Für die 95 Sitze in dem „Parlament der Wirtschaft“ bewerben sich 151 Kandidatinnen und Kandidaten aus den IHK-Mitgliedsunternehmen.
Was tut die IHK-Vollversammlung?
Die Vollversammlung vertritt die Gesamtheit der IHK-zugehörigen Unternehmen. Die gewählten Vollversammlungsmitglieder legen die grundsätzlichen wirtschaftspolitischen Positionen und die inhaltlichen Arbeitsschwerpunkte der IHK fest. Sie entscheiden über die Finanzpolitik der IHK, insbesondere über den Wirtschaftsplan und die Höhe der Beiträge und Gebühren. Aus ihrer Mitte wählen sie das Präsidium und die Präsidentin bzw. den Präsidenten der IHK.
Die Zusammensetzung der Vollversammlung soll die Wirtschaftsstruktur im IHK-Bezirk widerspiegeln. Damit alle Branchen entsprechend ihrer Bedeutung die Arbeit der Vollversammlung mit gestalten können, findet die Wahl in 14 verschiedenen Wahlgruppen und -bezirken statt. Neben den Wahlgruppen für die in das Handelsregister eingetragenen Unternehmen gibt es sowohl im Wahlbezirk Düsseldorf als auch im Wahlbezirk Kreis Mettmann jeweils eine eigene Wahlgruppe für die nicht in das Handelsregister eingetragenen Unternehmen.
Warum wählen?
Wer von seinem Stimmrecht Gebrauch macht, bestimmt mit, wofür sich seine IHK stark machen soll. Alle Kandidatinnen und Kandidaten, die sich ehrenamtlich und unentgeltlich in der Vollversammlung engagieren wollen, sind selbst als Inhaber und Führungskräfte aktiv in den IHK-Mitgliedsunternehmen tätig. Sie sind daher bestens mit den Interessen, aber auch mit den Sorgen der Unternehmen ihrer Wahlgruppe vertraut. Wer sich an der Wahl beteiligt, unterstützt damit eine starke Selbstverwaltung, die sich wirkungsvoll für die Belange der gewerblichen Wirtschaft einsetzen kann.
Wahlgruppe 1.9 – Sonstige Dienstleistungen
In der Wahlgruppe 1.9 stellt sich auch Martin Ballweg, Geschäftsführer der Mapudo GmbH, zur Wahl, um auch die Interessen von Start-Ups aus dem industrienahen IKT-Bereich in der IHK-Vollversammlung zu vertreten.
Wenn Ihr Unternehmen in der Wahlgruppe 1.9 vertreten ist, geben Sie Ihre Stimme einfach über den entsprechenden Wahlzettel für Martin Ballweg ab.